Flanksteak mit Teriyaki Soße

Zutaten:

1 kleine Tasse Reiswein (Mirin)
1 kleine Tasse Sake
1 kleine Tasse Soyasoße
1 Teelöffel Zucker (braun)
1 Teelöffel Frisch gemahlener Ingwer

1 kg Flanksteak
Olivenöl

Zubereitung – Die Marinade

Gebt die Zutaten für die Soße alle in eine große flache Schale, vermischt sie gut.
Gebt das rohe Flanksteak für mindestens 1 und maximal 24 Stunden in die Marinade.
(Wenn Ihr länger als 1 Stunde mariniert, sollte das an einem gut gekühlten Ort passieren).

Teriyaki Soße

Kurz vor der Zubereitung nehmt Ihr das Flanksteak aus der Marinade und stellt es bei Zimmertemperatur zur Seite.
In einer Soßenpfanne bringt Ihr die Marinade solange zum Kochen, bis sie zu einer sämigen Teriyakisoße reduziert ist.

Das Steak

Tupft das Steak mit Küchenpapier trocken und reibt es auf beiden Seiten mit Olivenöl ein. Dann legt es auf den heißen Grill oder in eine sehr heiße Grillpfanne und grillt es von beiden Seiten für 3-5 Minuten.
Jetzt nehmt das Flanksteak zur Seite und laßt es für 10-15 Minuten ruhen.

Ein Flanksteak wird immer quer zu den Muskelfasern geschnitten.
Halbiert es am besten mit der Faser und schneidet dann quer zur Faser ca. 1cm breite Streifen.

Den austretenden Fleischsaft kann man noch mit der Teriyakisoße vermengen, dann arrangiert das Beef auf den Tellern und übergießt es mit der Soße.

☛  hier geht’s zu den passenden Cuts