Entenbrust á l’Orange

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

 

Zutaten

2           große Bio-Orangen
3           Entenbrüste, (à 200 g)
1El        Rapskernöl
100ml   trockener Rotwein
100ml   Orangensaft
150ml   Geflügelbrühe
2 El       Schwarzes-Johannisbeer-Gelee
1 El       dunkler Saucenbinder
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Die Bio-Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird.
Die Orangenspalten zwischen den Trennhäuten herausschneiden und den Saft dabei auffangen, dann in einem Sieb über dem Saft abtropfen lassen.

Die Silberhäute und Sehnen der  Entenbrüste entfernen. Entenhaut mit einem scharfen Messer der Länge nach im Abstand von 1⁄2 cm einschneiden, ohne in das Fleisch zu schneiden.

1 El Rapskernöl in einer Pfanne erhitzen. Entenbrüste rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite bei starker Hitze 3-4 Min. goldbraun braten, wenden und weitere 2 Minuten braten.

Die Entenbrüste mit der Hautseite nach oben auf Alufolie auf den Rost legen. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 8-10 Min. garen (Keine Umluft).
Das Entenfett aus der Pfanne bis auf 1 El wegschütten. 100 ml trockenen Rotwein zugeben und bei starker Hitze fast ganz einkochen lassen. 100 ml Orangensaft zugeben und wieder fast ganz einkochen lassen. 150 ml Geflügelbrühe zugeben, 2 El Schwarzes-Johannisbeer-Gelee einrühren und aufkochen. Sauce mit 1 El dunklem Saucenbinder binden und warm halten.
Entenbrüste in Alufolie wickeln und 5 Min. ruhen lassen. Fleisch quer in Scheiben schneiden. Mit Orangenfilets, Sauce und Kartoffel-Gratin anrichten.