Showing all 3 results

40Tage DryAged Kräuterschwein

Das Wichtigste zuerst: Bitte kühle unsere DryAged Produkte bei max. 2 Grad und verzehre sie innerhalb von 2 Tagen. Für späteren Verzehr kann das Fleisch eingefroren werden (es nimmt keinen Schaden, da es noch nie eingefroren war).
Mehr
Nicht vorrätig

ab 12,30 
48,60  /kg inkl. MwSt. zzgl. Versand

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Nicht vorrätig

ab 13,20 
42,83  /kg inkl. MwSt. zzgl. Versand

Enthält 7% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Nicht vorrätig

ab 18,90 
47,25  /kg inkl. MwSt. zzgl. Versand

Enthält 7% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Die Saalower Kräuterschweine sind agile und aufgeweckte Tiere. Sie bekommen täglich Kräutersamen zu fressen und das macht ihren Geschmack und die Konsistenz des Fleisches unverwechselbar.
Auf den Feldern um den kleinen Mastbetrieb betreibt Andreas Vogel biologischen Landbau. Deshalb wachsen inmitten des Getreides zahlreiche Kräuter wie Kornblume, Kamille oder Mohn. Werden Gerste, Roggen und Weizen geerntet, lagert er die Kräutersamen einfach mit ein. Andreas ist überzeugt, dass diese Mischung für den großen Appetit seiner Schweine sorgt, darüberhinaus seien die Kräuter gut für die Gesundheit der Tiere. Auf gentechnisch veränderte Futtermittel verzicht er komplett.

DryAged to perfection

Diplom Fleischsommelier Nils-Peter Czaja wohnt direkt um die Ecke von Andreas’ Betrieb und hatte – zu unserem Glück – die Idee, das Kräuterschwein in seinem DryAger zu testen.
Anders als bei den Cuts anderer Schweinezüchter (zuviel Wasser, Schimmel, Sporen, alles Ergebnisse von schlechtem Futter oder Haltungsbedingungen) erwies sich das Saalower Kräuterschwein durch seine perfekten Haltungsbedingungen und seine ausgewogene Ernährung als perfekt für den DryAger.

 

Was wir Euch hier exklusiv anbieten dürfen, ist mit nichts vergleichbar, was wir an Schweinefleisch bisher gegessen hatten.
Immer nur zeitweise und limitiert verfügbar. Wie heisst es im Tennis so schön:
First come – first serve 🥩

Mehr Informationen zum Kräuterschwein findest Du hier
Hier noch ein paar Videos zu dem Thema